aktuelle Seite: Home

Am 18.09.2015 fand das 10 jährige Jubiläum des Vereinsheims SGM (Schützen-Grasshoppers-Mittelstetten) in Mittelstetten statt.


Die beiden Vereine duellierten sich in einem Gaudi-Turnier, das 4 Wettkämpfe beinhaltete. Den Startschuss zu dem Turnier gaben die Böller und Kanonenschützen pünktlich um 18:00 Uhr. Erster Wettkampf war das Bogenschießen, in dem der Schützenverein Glonnquell Mittelstetten klar vorne lag. Danach folgte ein 2 x 20 minütiges Fußballspiel, welches die Grasshoppers Fußballer für sich entscheiden konnten. Doch im anschließenden Elfmeterschießen konnten die Schützen wieder einen Sieg verbuchen und führten somit die Wertung an.

Der eigentliche Wettkampf wurde anschließend kurz für die Eröffnung des neuen elektronischen Schießstandes durch Bürgermeister Andreas Spörl unterbrochen. Er gab zusammen mit dem Vorstand des Schützenvereins Andreas Heiß, dem Vorstand der Hobbyfußballer und Deutschem Meister im Luftgewehrschießen Erwin Lauchner, dem Sportwart Wolfgang Wurmbauer, den Ehrenvorstand Anton Hamperl und Ehrenmitglied Walter Schäfer sowie dem Jugendleiter Anton Lorchheim den ersten Schuss ab.

Darauf folgte noch ein packendes Final-Schießen beider Mannschaften in dem der Schützenverein wieder gewann.

Somit war am Endstand nichts mehr zu rütteln und der Schützenverein Glonnquell Mittelstetten gewann das Gaudi-Tunier mit 3 zu 1 Punkten.

Bei der Übergabe des „Siegerbrettels“ wurde eine erneute Auflage in 10 Jahren zum nächsten Jubiläum beschlossen.

Bilder zu unserem 10 Jährigem Jubiläum finden Sie in unserer Galerie

Traditionelles Ledig – Verheiratet in Mittelstetten - Mittelstetten 12.07.14

Nun ging es also wieder zur Sache für die Kicker der Grasshopper beim traditionellen Spiel, Ledig gegen Verheiratet.
Die Ledigen hatten vor Spielbeginn mit 2 verletzungsbedingten Ausfällen (Michi Grübl und Matthias Kiser) zu kämpfen, die mit einer super Leistung von den Neuerwerbungen (Andi Riepl und Stefan Heiß) ersetzt wurden.
Eine volle Tribüne ließ aber einen heißen Tanz erwarten. Zu Beginn wurde aber beiderseits noch auf abwarten gespielt. Richtig Stimmung kam erst in der 23. Minute auf, als die Verheirateten durch ein schnelles Zuspiel von Lackerschmidt Johannes auf Chris Karl, der mit einem hervorragendem Schuss vor dem 16’ner zur 0:1 Führung einnetzte. Das Team nutze einen Fehler in der Abwehr, was aber nicht die einzige Chance für die agilen Herren bis dahin war. Die Ledigen blieben zunächst noch ohne Erfolg und legten kurz vor dem Halbzeitpfiff ihre Unsicherheit ab, als Schiedsrichter Pauli Bauer nach einem Foul im Strafraum an Marcel Hernandez auf den Elfmeterpunkt zeigte. Manuel Urban verwandelte klasse zum 1:1 Ausgleich.
Sehr kampfbetont dann der Beginn der zweiten Halbzeit.
Mit einer Führung im Rücken käme hier wohl jeder auf die Siegerstraße. Besonders Daniel Schieb ließ die Abwehr der Verheirateten 2 mal zittern, das jedoch vom Keeper Franky Dietrich glänzend pariert wurde. Bis dahin putzte die Mannschaft der Verheirateten alles weg, die durch Jürgen Hofer und Andi König gut verstärkt wurden. Leider verletzte sich Schorsch Weny in einem Zweikampf und auch Peter Wachinger musste ausgewechselt werden.
Die Ledigen erhöhten den Druck und wurden durch Tore von Daniel Schieb und Nicolai Wieland in der 55. sowie der 62. Minute belohnt. Das Nachdrücken im Anschluss der Verheirateten schien auch Früchte zu tragen, denn beim Zusammenstoß von Christian Dörr und Martin Grübl im Strafraum konnte Hannes Lackerschmid durch einen Elfmeter das 3:2 für die Ringträger erzielen. Der Torjubel für Markus Ring in der 75.Minute fiel wegen Abseits aus. Gleich 2 min. später hämmerte Chris Karl nochmals aufs Tor der jungen Kicker, doch Alex Rasch konnte den Ball mit einer tollen Einlage wegfausten.
Dies nutzten die Ledigen im Gegenzug aus und erhöhten auf ein 4:2 durch ein Pfosten/Pfosten Treffer von Daniel Schieb. Gleich weiter in der 85. Minute erkämpfte sich Stefan Schmidt vor der Mittellinie den Ball und den exakten Steilpass verwandelte Markus Plabst zum 5:2 Endstand.
Ledig: h.l.: Daniel Schieb, Alex Rasch, Furkan Tüzür, Florian Sonnenberg, Christian Dörr, Marcel Hernandez, Nicolai Wieland
v.l.: Stefan Schmidt, Markus Plabst, Tim Höhn, Lukas Weny, Andi Riepl, Stefan Heiß

Verheiratet: h.l.: Martin Grübl, Georg Weny, Andi Huber, Chris Karl, Markus Ring, Stefan Kupfer, Michael Robeller, Holger Schiekofer
v.l.: Andi König, Jürgen Ostermeier, Franky Dietrich, Lackerschmidt Johannes, Peter Wachinger, Jürgen Hoffmann

Grasshoppers feiern ihr 25. jähriges Jubiläum

Am 5. Juli feierte der Freizeitfußballverein Grasshoppers Mittelstetten sein 25 jähriges Jubiläum.
Morgens um 8.00 Uhr wurde der Festtag mit den Böllerschützen von Glonnquell Mittelstetten eröffnet. Nach dem gemeinsamen Weißwurstessen begab man sich um 10.30 Uhr zur Kirche um der festlichen Messe mit Fahnenweihe beizuwohnen.
In Begleitung der Althegnenberger Blasmusik startete der Kirchenzug mit 180 Teilnehmern aus allen Ortsvereinen zum Vereinsheim, dort angekommen wurde zum ersten mal die Grasshoppers Fahne gehisst.
Nach dem reichlichen und guten Essen wurde ein Spiel ohne Grenzen mit 8 Vereinen durchgeführt. Mit sehr viel Spass und körperlichem Einsatz konnten die Mannschaften bei Spielen wie Stelzenlauf, Sackhüpfen, Schubkarrenrennen usw. den begeisterten Zuschauern ihren Kampfgeist zeigen. Der Plattl Verein gewann ganz knapp vor dem Burschenverein und den Glonnquell Schützen.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurde noch viel über die Spiele gelacht und gefeiert.
Da der Höhepunkt des Tages, die Ballonfahrten mit anschließendem Ballonglühen, aufgrund des windigen Wetters abgesagt werden musste, wurde die Ehrung der Gründungsmitglieder und die 25 jährige Chronik mit Bildern und Filmen auf 18.00 Uhr vorgezogen.
Gegen 20.00 Uhr konnte dann die Band „Lucky Melange“ den Zuhörern ihre Musikalischen Leistungen darbieten.
Um 21.30 Uhr trat dann noch die Showtanzgruppe „Dance Corporation Kids“ mit einer fantastischen Tanzshow unter tosendem Applaus der Zuschauer auf.
Es wurde noch von vielen Gästen bis spät in die Nacht gefeiert.
Aufgrund dieser gelungenen Feier freuen sich die Grasshoppers schon auf ihr nächstes Jubiläum.
Die Grasshoppers spielen jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr auf ihrem Sportplatz in Mittelstetten, und freuen sich über jeden neuen Freizeitfußballer ab 14 Jahren.


Gründungsmitglieder v.l.: Peter Langenegger, Martin Grübl, Bernhard Tremmel, Hans Bader, Erwin Lauchner, Anton Strehler, Michael Staffler, Franz Robeller.
Nicht auf dem Bild: Josef Graf, Albert Fesenmeier, Gerhard Donath.